Bettwäsche kaufen – Worauf achten? – Materialen & Kaufberatung

Ein erholsamer Schlaf ist in dieser schnelllebigen Zeit besonders wichtig. Nur damit kann der Mensch am kommenden Tag produktiv sein und gut handeln. Außer der Matratze und dem Bett hat vor allem die Bettwäsche einen sehr starken Einfluss auf das Schlafverhalten.

Viele Kunden fragen sich bei der Vielseitigkeit der Materialien oftmals, welches die richtige Bettwäsche ist. Im Handel gibt es nämlich eine ganze Reihe an Bettwäsche-Stoffen. Alle davon haben überzeugende Eigenschaften und ihre Vorteile.

Worauf ist beim Kauf einer Bettwäsche zu achten?

Die meisten Kunden achten bei Kauf der Bettwäsche vor allem auf die Farben, die Größe, den Preis und das Design. Hierbei beeinflussen die unterschiedlichen Materialien das Druck- und das Wärmeempfinden sowie die Schlafqualität?

Hierzu gibt es zudem verschiedene Tricks für die persönlichen Bedürfnisse die geeignete Bettwäsche im Handel bzw. im jeweiligen Online Shop zu finden.

Zunächst ist bedeutend, zu wissen, dass verschiedene Fasern ihre spezifischen Vorteile und Qualitäten aufweisen. Generell sind solche Produkte zu empfehlen, die zu 100 Prozent aus natürlichen Materialien produziert sind, wobei auf die Mischung von Synthetikfasern verzichtet worden ist. Eine Ausnahme gilt dabei für Asthmatiker und Allergiker.

Wer seine Bettwäsche nicht im Onlineshop, sondern im örtlichen Geschäft kauft, wird sich neben der Farbe und dem Design eher intuitiv zu Stoffen verleiten lassen, welche sich kuschelig und sehr weich anfühlen.

Dies ist jedoch nicht immer die optimale Wahl. Vor allem mit den wechselnden Temperaturen und den Jahreszeiten sollte ein Wechsel des Materials der Wäsche erfolgen.

Die Kunden sollten sich daher vor der Kaufentscheidung die Zeit nehmen, um zu prüfen, wie sich die neue Bettwäsche anfühlt. Bei der Wahl des Materials kommt es nicht ausschließlich auf die funktionellen Eigenschaften an. Wichtig ist es, dass diese den Stoff als angenehm auf der Haut empfinden. Hier gibt es auf jeden Fall sehr verschiedene Auffassungen.

Vor allem bei Satin gehen die Meinungen der Kunden sehr weit auseinander. Dieses Material fällt sofort auf den ersten Blick auf. Hiermit haben die Anwender eine glänzende Optik und das Material fühlt sich sehr glatt an. Wenn die Kunden jedoch eine trockene Haut haben, dann werden diese die Haptik nicht als sehr angenehm empfinden.

Bei einer trockenen Haut neigt Satin dazu, an dieser hängen zu bleiben, was vor allem im Schlaf besonders unangenehm ist. Satin hat im Sommer jedoch durch seine Oberfläche aber einen besonders angenehmen Kühleffekt.

  • Ein Schatz unter den Materialien für Bettwäsche ist Seide. Diese überzeugt nicht nur durch das edle und glänzende Gewebe, sondern zugleich durch die Eigenschaft, die Temperaturen im Raum auszugleichen.
  • Die Seide wärmt im Winter und kühlt im Sommer.

Seidenbettwäsche ist anschmiegsam auf der Haut und damit sehr angenehm. Wer unter Allergien leidet, ist mit dieser Seidenbettwäsche sehr gut beraten. Jedoch müssen die Kunden für jenen edlen Stoff mehr bezahlen als für vergleichbare Materialien.

Eine gute Alternative ist eine Satin-Baumwoll-Bettwäsche. Mako-Satin ist die hochwertige Variante aus Mako-Baumwolle. Das leicht glänzende und feine Gewebe ist temperaturausgleichend und glatt.

Die Bettwäsche für den Winter

Flanell, Feinbiber und Biber eignen sich als Bettwäsche vor allem für die kalte Jahreszeit. Bei diesen Materialien ist die Oberfläche aufgeraut, das Gewebe ist dick und weich.

Der hohe Lufteinschluss im Material sorgt dafür, dass diese Fasern in der kalten Jahreszeit für eine kuschelige Wärme sorgen.

Vor allem im Winter möchten die Menschen es im Bett angenehm warm haben. Daher sollte die Bettwäsche kuscheliger und weicher sein. Zudem sollten die benutzten Materialien in der Lage sein, die Wärme des Körpers zu speichern und die entstehende Feuchtigkeit abzutransportieren.

In der kalten Jahreszeit liegt solche Bettwäsche bei den Kunden sehr hoch im Kurs, die aus Biber oder aus Flanell besteht. Diese Bettwäsche bietet den Vorteil, dass die Oberfläche rau ist. Daher fühlt diese sich weicher und sehr viel wärmer an.

Die Bettwäsche für den Sommer

In den heißen Sommernächten kann die Temperatur im Schlafzimmer den Schlaf rauben. Dafür kann eine geeignete Bettwäsche zu Entlastung beitragen.

Bettwäsche aus Perkal-Stoff ist durch die sehr glatte Oberfläche selbst für empfindliche Haut geeignet. Diese fühlt sich griffig an und ist wegen der guten Luftzirkulation die optimale Sommerbettwäsche. Ähnliche Eigenschaften hat das Material Renforcè, jedoch ist diese Faser des Gewebes meistens fein.

Leicht und fein fühlt sich ebenfalls im Sommer die Seersucker-Bettwäsche an, welche eine sehr gute Zirkulation der Luft ermöglicht. Die Wäsche besitzt eine gekreppte Oberfläche, wodurch diese nicht gebügelt werden muss.


Ein Klassiker im Sommer ist Bettwäsche aus Leinen. Diese ist besonders atmungsaktiv, nimmt etwa 30 Prozent der Luftfeuchtigkeit und zugleich die Feuchtigkeit beim Schwitzen im Schlaf auf, weshalb diese vor allem in der warmen Jahreszeit ideal ist. Generell ist Leinen strapazierfähig, lange haltbar und pflegeleicht.

Wenn die Kunden das geeignete Material gefunden haben, können diese sich beim Design entscheiden. Dabei müssen diese bedenken, dass verschiedene Muster und Farben verschiedenartig auf die Stimmung wirken.

Was also an Farben und Muster gefällt, muss nicht für das Schlafzimmer in jedem Falle passend sein.

  • Grundsätzlich wirken kühle Farbtöne wie Blau und Grün und auch erdige Farbtöne eher beruhigend, während wärmere Farbtöne anregend wirken.
  • Dabei hat die Farbe Rot zwei Eigenschaften. Diese kann die Menschen aggressiv machen und zugleich im Schlafzimmer erotisierend wirken.


Wenn die Bettwäsche zu sehr nach Chemikalien oder Synthetik riecht, ist bei den Kunden Vorsicht geboten. Außer dem Material spielt ebenfalls die Qualität der angewandten Farbstoffe eine bedeutende Rolle. Außer dem Geruch ist hierbei vor allem der Preis ein Zeichen für die Qualität. Der Wäsche. Vor allem eine günstige Bettwäsche kann nicht gänzlich chemiefrei und natürlich hergestellt sein!

  • Die Sommernächte sind meistens sehr mild, oftmals zugleich auch feucht. In warmen Sommern ist es möglich, dass es sich in der Nacht nicht wie gewünscht draußen abgekühlt.
  • In diesen tropischen Nächten müssen die Menschen jedoch ebenfalls sehr gut schlafen können.

Um dies zu garantieren, zeichnet sich die Sommer-Bettwäsche vor allem durch eine sehr gute Belüftungsmöglichkeit aus. Diese kann die Feuchtigkeit optimal nach außen hin ableiten und ebenfalls für einen angenehmen Kühleffekt auf der Hautoberfläche sorgen.

Die Oberfläche einer Sommerbettwäsche ist in den meisten Fällen besonders glatt. Bekannte Materialien, die in diesem Fall Anwendung finden, sind Linon, Renforcé oder Satin. Sommerbettwäsche ist meist in hellen Farben und Designs gehalten und weist ebenfalls ein florales Muster auf.

David Reisner

David Reisner

Ich (David Reisner) betreibe das Projekt "Alle Möbel", um aktuelle Möbel Trends, Wohnideen, Produktneuheiten und Inspirationen zu teilen. Ich bin selbst im Online Marketing aktiv, liebe toll gestaltete Hotel-Zimmer und neue Inspirationen für Wohnen, Leben und Deko-Ideen auf Reisen in verschiedene Länder zu entdecken. Die neuesten Tipps, aktuelle Produkte von Top Marken und Möbel Neuheiten gibt es hier im Ratgeber und im umfangreichen Shopping Bereich. Viel Freude Ihnen beim Lesen, stöbern und Einrichten!

Alle Möbel - Wohnen & Einrichtung Online Shop - Wohnideen
Logo