Einrichtungsberatung & Einrichtungsideen – Feng Shui

Harmonie in der Wohnung

Ein schöner Eingangsbereich. Ebenso wichtig wie die Haustür ist der Eingang der Wohnung. eine Diele ist günstiger als ein langer, gerader Flur. Sie sollte hell und aufgeräumt sein, damit das Chi sich von Anfang an in der Wohnung verteilen kann.

Auch für Gäste ist der erste Eindruck häufig der entscheidende. Also lassen Sie Kleidung nicht einfach herumliegen, sondern hängen Sie Mäntel an die Garderobe und räumen Sie Schuhe in den Schrank!

Sanft fließendes Chi

Helle und freundliche Diele

Ist der der Vorraum klein und dunkel, so hängen Sie Spiegel auf. Sie reflektieren Licht und vergrößern die Diele optisch. Aber bringen Sie keine Spiegel direkt gegenüber der Eingangstür an, sonst wird das Chi, das zur Tür hereinkommt, gleich wieder aus der Wohnung hinausreflektiert.

Der erste gute Eindruck

Beim Betreten der Wohnung sollte der Blick des Bewohners oder Besuchers auf etwas Schönes fallen.

Befindet sich gegenüber des Eingangs eine leere Wand, ist das nicht sehr gemütlich. Hängen Sie ein Bild auf, oder stellen Sie eine Kommode oder ein Tischchen mit Pflanzen oder einem Strauß Blumen auf.

Treppenhausenergie eindämmen

  • Eine Treppe sollte nicht direkt auf Ihre Wohnungstür zuführen, schon gar nicht in gerader Linie, denn das bringt zu schnell fließendes, intensives Chi in die Wohnung.
  • In so einem Fall können Sie über Ihrer Wohnungstür einen Spiegel anbringen, der die Energie reflektiert, oder in der Diele ein Mobile aufhängen, um den hefigen Energiestrom einzudämmen.

Zimmertüren schließen sanft

Alle Türen sollten sich leicht öffnen lassen und nicht durch Teppiche, irgendwelche Gegenstände oder Möbelstücke blockiert werden.

Giftpfeile neutralisieren

In Ihrer Wohnung sollte es keine scharfen Ecken und Kanten von Wänden oder Möbelstücken geben. Lässt sich dies absolut nicht vermeiden, dann sollten die Giftpfeile zumindest nicht auf Plätze zeigen, an denen Sie sitzen oder schlafen oder an denen Sie oft vorbeigehen, Grundsätzlich gilt: Je größer und eckiger der Giftpfeil ist und je mehr er sich in der Nhe befindet, umso negativer ist seine Wirkung.


Keine Möbel mit scharfen Kanten

Bevorzugen Sie Möbel mit abgerundeten Ecken. Ein Wohnzimmertisch sollte rund oder oval sein, denn ein eckiger Tisch wird garantiert irgendjemanden, der auf dem Sofa oder einem Sessel sitzt, mit einem Giftpfeil treffen. Ist der Esstisch viereckig, sollte er zumindest abgerundete Ecken haben, und niemand sollte so an diesem Tisch sitzen, dass eine Ecke auf ihn weist.

Decken- und Stützbalken entschärfen

Unter Balken sollten Sie sich möglichst nicht aufhalten, denn sie erzeugen drückendes Chi. Kopfschmerzen und ein Gefühl des Beengtseins sind meist die Folge.

Auch Stützbalken sind ein Störfaktor. Sie schießen Giftpfeile, vor allem wenn sie nicht rund, sondern eckig sind. Ein Hilfsmittel, um die Giftpfeile abzuschwächen: Lassen Sie Kletterpflanzen um Balken ranken!

Das Schlafzimmer – Oase der Ruhe

Ruhige Lage für den Schlafraum

Schon bei der Wohnungssuche und Wohnungseinrichtung sollten Sie besonderes Augenmerk auf die Position des Schlafzimmers richten. Es sollte an einer ruhigen Seite des Hauses liegen – also nicht direkt neben dem Wohnungseingang und auch nicht gerade in der Nähe einer viel befahrenen Straße, sondern eher in Richtung Garten. Haben Sie ein Haus, dann liegt ein Schlafraum im Obergeschoss am besten.

Schlechte Lage des Bettes

Ist das Bett ungünstig platziert, lassen störende Energieströme den Schlafenden unter Umständen nicht zur Ruhe kommen.

Unruhige Chi-Ströme

Das Bett sollte nie quer neben einer Tür stehen, denn dann sind Sie nachts direkt dem Chi-Strom ausgesetzt, der durch die Tür hereinkommt: Das kann Ursache sein für unruhigen Schlaf und schlechte Träume.

Noch ungünstiger ist es, wenn das Bett zwischen Tür und Fenster steht: Das Chi strömt dann direkt durch das Bett.

Drückendes Chi

Eine Dachschräge im Schlafzimmer ist ungünstig: Stellen Sie das Bett nicht unter eine schräge Wand, sondern an die andere Seite des Zimmers.

  • Liegen Sie unter der Schräge, bekommen Sie während des Schlafs nicht genügend Chi und können sich nicht richtig regenerieren.
  • Über dem Kopfende Ihres Bettes sollten sich auch keine Schranküberbauten oder schweren Lampen.
  • Ebenfalls ungünstig sind Dachbalken über dem Bett: Solche Konstellationen im Raum üben Druck auf Sie aus!

Idealer Platz für das Bett

Eine sichere Wand im Rücken Optimaler Standort für ein Bett in einem Schlafzimmer ist ein Platz mit einer geschlossenen Wand im Rücken, von dem aus Sie im Liegen gut Tür und Fenster überblicken können.

Sie sehen, wer zur Tür hereinkommt: Das verleiht ein Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit, das für einen ruhigen Schlaf Voraussetzung ist. Schlafen Sie niemals mit dem Kopf in Richtung!

Ein Wohnzimmer zum Wohlfühlen

Platzierung der Sitzgruppe

Die richtige Position Ihrer Sitzgruppe ist besonders wichtig: Denken Sie dabei an die fünf himmlischen Tiere!

Sichere Schildkrötenseite

Rücken Sie das Sofa am besten an die Wand (Schildkröte); dazwischen sollte nicht zu viel leerer Raum sein. Keinesfalls dürfen Sie mit dem Rücken zur Tür sitzen. Das Sofa soll aber auch nicht direkt gegenüber der Tür stehen, weil Sie sonst von dem hereinkommenden Energiestrom getroffen werden.

Freie Aussicht für den Phönix

Vor sich sollten Sie, wenn Sie auf der Couch sitzen, eine schöne und freie Aussicht haben (Phönix), zum Beispiel ein Fenster, eine Balkon- oder Verandatür. Halten Sie die Sicht frei!

Der Ausblick auf den Balkon oder die Veranda sollte möglichst nicht auf eine Ansammlung von leeren Blumentöpfen, Putzutensilien oder zum Trocknen aufgehängten Wäschestücken fallen.

Pflanzen auf der Fensterbank sind grundsätzlich positiv, weil sie negatives Chi von außen abhalten (z. B. Giftpfeile von Laternen oder stark befahrenen Straßen); sie sollten aber auf keinen Fall so hoch oder dicht sein, dass sie Ihnen den Blick nach draußen völlig verstellen.


Eine breite Fenster- oder oder Glastürfront ist im Grunde genommen ungünstig, denn dann entweicht das Chi zu rasch. Stellen Sie auf einer Seite einer solchen Fensterfront hohe Pflanzen auf, um das Chi aufzuhalten!

David Reisner

David Reisner

Ich (David Reisner) betreibe das Projekt "Alle Möbel", um aktuelle Möbel Trends, Wohnideen, Produktneuheiten und Inspirationen zu teilen. Ich bin selbst im Online Marketing aktiv, liebe toll gestaltete Hotel-Zimmer und neue Inspirationen für Wohnen, Leben und Deko-Ideen auf Reisen in verschiedene Länder zu entdecken. Die neuesten Tipps, aktuelle Produkte von Top Marken und Möbel Neuheiten gibt es hier im Ratgeber und im umfangreichen Shopping Bereich. Viel Freude Ihnen beim Lesen, stöbern und Einrichten!

Alle Möbel - Wohnen & Einrichtung Online Shop - Wohnideen
Logo