Gamingstühle – Tipps, Marken & Kaufberatung

Gamingstühle sind im Vergleich zu herkömmlichen Bürostühlen robuster und für einen längeren Einsatz ausgelegt.

Faktoren wie Komfort, Traglast oder Polsterdichte werten das Spielerlebnis auf. Sogenannte Competitive-Spieler (Spieler gegen Spieler) verbessern sich stetig.

Ungemütliche oder gar gesundheitsschädliche Stühle sind kontraproduktiv für die spielerischen Fähigkeiten. Wir schauen uns die wichtigsten Eigenschaften an und zeigen dir, worauf du dein Augenmerk setzen solltest.

Die wichtigsten Eigenschaften eines Gamingstuhls

Ein Gamingstuhl besteht aus mehreren Elementen, die den Körper bei der richtigen Haltung unterstützen. Dazu gehören die Sitzhöhe oder die korrekte Position der Arme. Einige dieser Faktoren sind für die spielerische Umsetzung essenziell.

Tipp: Neben einem passenden Gamingstuhl ist allgemein gutes Sitzen mit dem richtigen Sessel im Büro wichtig. Einen Überblick dazu bietet unsere Kategorie Bürostühle – einfach und rasch den besten Bürosessel für dich finden!

Belastbarkeit

Die gewöhnliche Traglast eines Gamingstuhls liegt bei 80 kg bis 120 kg. Damit decken sie das durchschnittliche Gewicht einer Person ab.

Ein Puffer von mindestens 10 kg fördert den allgemeinen Komfort. Der Stuhl sollte demnach mit mindestens 90 kg belastbar sein, wenn die Person 80 kg wiegt. Bekanntere Marken haben sich auf eine höhere Belastbarkeit von bis zu 160 kg spezialisiert. Mehr dazu im unteren Abschnitt.

Rückenlehne

Die Höhe und Anordnung der Rückenlehne sind für die Dauer der Nutzung am Stück relevant. Eine kurze Rückenlehne ist bei längerer Nutzung ungemütlich, da du deinen Rücken geringfügig unterstützt und deinen Nacken keine Möglichkeit zur Entlastung bietest. Mittellange Rückenlehnen unterstützen den Rücken etwas besser, dafür fehlt auch hier die Entlastung des Nackens. Besser eignen sich eine lange Rückenlehne oder eine zusätzliche Kopfstütze.

Eine beschwerdefreie langanhaltende Sitzdauer ist von der Ergonomie und der Mechanik abhängig. Tatsächlich sind einige Gamingstühle vom Grundaufbau nicht ergonomisch.

Die Hersteller gleichen die fehlende Ergonomie mit einem Lendenkissen und einer u-förmigen Kopfstütze aus, die teilweise flexibler einsetzbar sind. Schauen wir uns die Mechanik genauer an:

Wippmechanik:

  • Bei der Wippmechanik bleibt der Winkel zwischen der Wirbelsäule und dem Gesäß gleich.
  • Die Sitzfläche ist fest mit der Rückenlehne verbunden. Aus ergonomischer Sicht keine optimale Lösung, da du die Bandscheiben nur minimal entlastest.

Synchronmechanik: Die Synchronmechanik korrigiert die Fehlhaltung und entlastet den Rücken. Die Rückenlehne lässt sich unabhängig von der Sitzfläche bedienen. Du kannst dich bequem nach hinten lehnen. Besser ist eine Feststelltaste, die die eingestellte Position der Rückenlehne hält.

3D-Mechanik: Der Stuhl passt sich deinen Bewegungen komplett an. Du kannst dich rundum nach hinten oder seitlich bewegen. Der Stuhl wirkt ähnlich wie ein Sitzball und korrigiert Fehlhaltungen.

Armlehnen:

Achte bei der Wahl auf vielseitig einsetzbare Armlehnen. Starre Lehnen sind für eine korrekte Sitzposition ungeeignet. Die Oberarmlänge ist von Person zu Person unterschiedlich, weshalb höhenverstellbare Armlehnen die ergonomische Haltung verbessern. Noch besser sind 4D-verstellbare Armlehnen, die sich nach vorne und seitlich justieren lassen. Wer es noch individueller mag, greift zu 5D-Armlehnen.

Polsterdichte

Die Polsterdichte kann sich negativ oder positiv auf den Komfort auswirken. Ähnlich wie bei Matratzen gibt es eine harte, mittelharte und weiche Polsterung. Hier kommt es ganz auf deine Vorlieben an.

Folgende Werte dienen zur besseren Einteilung:

  • Eine Dichte von 20 bis 40 kg/m³ beschreibt eine weiche Polsterung
  • Eine Dichte von 40 bis 70 kg/m³ beschreibt eine mittelharte Polsterung
  • Eine Dichte ab 70 kg/m³ beschreibt eine harte Polsterung

Drehkreuz

Das Drehkreuz ist wichtiger als die Gasfederung, da es die Traglast des gesamten Stuhls samt Person trägt. Ein hochwertiges 5-Stern-Fusskreuz besteht aus Aluminium und nicht aus Kunststoff.

Kunststoff bricht unter Umständen an den Schwachstellen. Die liegen in der Regel unmittelbar bei den Rollen, da dort das meiste Gewicht zusammenläuft. Günstige Kunststoffrollen brechen meist bei ruckartigen Bewegungen direkt bei der Ansteckverbindung.

Welche Marken stehen für Qualität?

Die derzeit besten Gamingstühle stammen von Herstellern, die sich durch eine hohe Qualität auszeichnen. Folgende Hersteller gehören zu den Top-Marken:

DXRacer


DXRacer gehört zu den größten und ältesten Herstellern für Gamingstühle. Das Unternehmen achtet auf eine ausgezeichnete Qualität. DXRacer hat sich an die Technologie der Formel-1-Sitze orientiert und arbeitet mit einem ähnlichen Look.

Derzeit gibt es folgende Modelle:

  • Formular
  • Drifting
  • Racing
  • Racer P
  • Racer G
  • King
  • Master
  • FC Bayern

Die Kategorien beschreiben die unterschiedlichen Eigenschaften der Stühle. Gamingstühle aus der Formular- oder Drfting-Reihe gehören zu den Einsteigermodellen.

King und Master spiegeln die hochwertigsten Stühle des Herstellers wider. Sie sind beispielsweise mit 4D-Armlehnen ausgestattet und mit bis zu 135 kg belastbar.

Noblechairs

Der Hersteller hat den ersten Echtleder-Zocker-Stuhl auf den Markt gebracht und sich dadurch etabliert.

Die Stühle unterteilen sich in folgende Kategorien:

  • Epic Series
  • Hero Series
  • Icon Series
  • Epic Compact Series

Noblechairs bietet mehr Anpassungsmöglichkeiten als die Konkurrenz.

Es gibt Designs und unterschiedliche Materialien wie PU-Leder, Echtleder, Hybrid-PU-Leder oder Textil. Dies gilt sowohl für die Einsteiger- als auch Profiklasse.

AKRacing

Das Unternehmen wurde wie DXRacer im Jahr 2001 gegründet und gehört zu den ersten Herstellern für Gamingstühle. Ähnlich wie DXRacer setzt AKRacing auf ein schönes Racingdesign.

Derzeit gibt es die:

  • CORE Series
  • MASTERS Series
  • OFFICE Series
  • LIMITED Series

Der Hersteller verarbeitet Echtleder. Dies gilt ausschließlich für die MASTERS Pro Serie.

Die MASTERS Pro Serie repräsentiert die hochwertigsten Stühle des Herstellers. Ähnlich wie bei DXRacer sind sie maximal belastbar und für große Personen geeignet.

SecretLab

SecretLab hat sich auf Gaming- und Bürostühle sowie Gaming-Tische spezialisiert.

Derzeit gibt es folgende Kategorien:

  • OMEGA
  • TITAN
  • TITAN XL

Wie bei Noblechairs gibt es verschiedene Bezüge und Materialien. Dies gilt für alle drei Kategorien. Der Hersteller punktet mit verschiedenen Designs und einzigartigen Lizenzprodukten.

Die vier Unternehmen gehören zu den derzeit bekanntesten und besten Herstellern für Gamingstühle. Du kannst die Suche mit unseren aufgeführten Eigenschaften besser einschränken und dich zwischen den übrig gebliebenen Modellen entscheiden.

Low-Budget, Mittelklasse und gute Mittelklasse

Wir haben drei Marken aufgelistet, die etwas besser als der untere Durchschnitt sind. Es gibt einige Abzüge beim Zubehör und der Ergonomie.

Terena (Low-Budget):

Gamingstühle von Terena sind für Gelegenheitsspieler geeignet. Die Stühle zeigen eher das Gegenteil von dem, was wir grundsätzlich empfehlen. Starre Armlehnen, eine einfache Wippfunktion und ein 5-Stern-Fusskreuz aus Kunststoff sind für eine dauerhafte Anwendung bedingt geeignet.

HJH Racer(Mittelklasse)

Die Gamingstühle sind optisch ansprechend und erinnern an die Stühle von DXRacer. Sie bieten eine mittlere Qualität und eignen sich für dich, wenn du zwei bis dreimal pro Woche am Computer spielst.

Arozzi (gute Mittelklasse)

Der Hersteller setzt auf drei Modelle namens Enzo, Torretta und Torretta XL. Enzo gehört zur Einstiegsklasse und bietet wenig Komfort. Interessant wird es bei Toretta und Torretta XL. Sie sind von 120 kg bis 140 kg belastbar und bieten 2D-Armlehnen sowie ein Lenden- und ein Nackenkissen.

Im direkten Vergleich sticht der Hersteller Arozzi mit der Torretta-Reihe hervor. Es gibt verschiedene Modelle mit ähnlichen Funktionen der Top-Marken. Außerdem sind die Stühle von Arozzi unterschiedlich belastbar. Bei Terena und HJH gibt es lediglich ein Modell. Große und schwere Personen werden bei Arozzi eher fündig.

Abschließende Worte

Mit unserem Kaufratgeber kannst du schnell und einfach den passenden Gamingstuhl für dich finden. Schreibe dir auf, welches Budget du einplanen möchtest und grenze die Auswahl anhand unserer Informationen ein.

David Reisner

David Reisner

Ich (David Reisner) betreibe das Projekt "Alle Möbel", um aktuelle Möbel Trends, Wohnideen, Produktneuheiten und Inspirationen zu teilen. Ich bin selbst im Online Marketing aktiv, liebe toll gestaltete Hotel-Zimmer und neue Inspirationen für Wohnen, Leben und Deko-Ideen auf Reisen in verschiedene Länder zu entdecken. Die neuesten Tipps, aktuelle Produkte von Top Marken und Möbel Neuheiten gibt es hier im Ratgeber und im umfangreichen Shopping Bereich. Viel Freude Ihnen beim Lesen, stöbern und Einrichten!

Alle Möbel - Wohnen & Einrichtung Online Shop - Wohnideen
Logo